andreas steffens

Aktuell





Lehmler/Willach/Bethmann/Steffens - ein Abend Saxophonmusik


Was ist schöner als 1 Saxophon ? Ja, genau ! 4 Saxophone ! Und die gibts zu hören am SO. 7.5. 2017 ab 18.00 Uhr im Kaminzimmer am Landesmusikgymnasium in Montabaur.

Alexandra Lehmler ( Alt- Sopransaxophon), Andreas Steffens ( Alt- Sopransaxophon),Thilo Willach ( Tenorsaxophon ) und Thomas Bethmann ( Baritonsaxophon ) haben sich zusammengetan, ihre eigenen Kompositionen oder Lieblingsstücke für Saxophonquartett arrangiert und zeigen diese nun in einem sicher sehr abwechslungsreichen Konzert.

 
 

The Reedbox live in Dijon


Vom 8. - 10.11. spielt "The Reedbox" auf der internationalen Gastronomiemesse in Dijon.

Rheinland - Pfalz ist in diesem Jahr Ehrengast der Messe und veranstaltet Konzerte mit verschiedenen Künstlern und Bands.

The Reedbox wird an den drei Tagen im Ehrenpavillon des Landes auftreten.

 
 

Radiosendung zum 2.Mainzer Komponistenporträt mit dem Yellow Tone Orchestra


Am 24.9 um 20.03 Uhr sendet der SWR 2 einen Beitrag zum 2. Mainzer Komponistenporträt mit Krzysztof Penderecki. Ab Minute 56:35 beginnt der Beitrag unseres Gesprächs- Workshopkonzertes mit K. Penderecki und im Anschluß daran ist ein Livemitschnitt unserer Aufführung des Stückes "Actions" in voller Länge zu hören. Lohnt sich !

 

Hier der Link zur Sendung:http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/aus-dem-land/swr2-aus-dem-land-musik/-/id=658700/did=17944504/nid=658700/sdpgid=1308138/ac1a6s/index.html

 
 

Kubikminuten - "D´jazz dans la ville" 20.5.16 Dijon, Cour de flore


Kubikminuten 20.5.
 
 

Kubikminuten Live - Impressionen von den ersten Proben


14./15.4. La Bussiere-sur-Ouche, Frankreich

Das Projekt "Kubikminuten Live" ist mit den ersten Proben gestartet. Initiiert vom Haus Rheinland-Pfalz in Dijon und Bernhard Schaupp habe ich die Möglichkeit meine Musik mit einem deutsch-französischen Quintett live beim Jazzfestival "D'Jazz dans la ville" am 20. Mai in Dijon zu spielen.

Mit dabei sind: Julien Vuillaume (Schlagzeug), Philippe Poisse (Klavier), Walter Reiter (Vibraphon), Nils Imhorst ( Kontrabass) und ich (Saxophone, Klarinette) ..... hier schonmal die ersten Eindrücke von unserer Probe in Philippe´s neuem Studio in La Bussiere.....weitere Infos folgen

 
 

Impressionen der Aufführung von "Actions" mit Krzysztof Penderecki am 19.3.2016 im Staatstheater Mainz


Krzysztof Penderecki mit dem Yellow Tone Orchestra und dem Jugendensemble Neue Musik  (Photos : Martina Pipprich)

 
 

Interview in SWR 2 "Cluster" zum 2.Mainzer Komponistenportrait


Hier der Link zur Sendung am 15.3.

http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/cluster/das-musikmagazin-cluster-mit-klanginsel-peter-maxwell-davies/-/id=10748564/did=17122042/nid=10748564/totyvs/index.html

 

.......der Beitrag beginnt bei Minute 28:00

 
 

The Yellow Tone Orchestra beim 2.Mainzer Komponistenportrait


Ein ganz besonderes Projekt für das Yellow Tone Orchestra

Am 19.03. wird das Yellow Tone Orchestra (Ltg. Andreas Steffens ) zusammen mit Mitgliedern des Jugendensembles Neue Musik ( Ltg. Walter Reiter ) das Stück "Actions" von Krzysztof Penderecki in einem Gesprächskonzert im Großen Haus am Mainzer Staatstheater aufführen. Und das Besondere daran - der Komponist wird anwesend sein und zusammen mit der Big Band arbeiten !

Der SWR wird das Konzert aufnehmen und ausstrahlen - Sendetermin gebe ich noch bekannt. Außerdem sendet SWR 2 am 15.3. um 15.00 Uhr in der Sendung "Cluster" einen Beitrag dazu.

Uraufgeführt wurde "Actions for Free Jazz Orchestra" 1971 bei den Donaueschinger Musiktagen von Don Cherry und dem "New Eternal Rhythm Orchestra"unter der Leitung von K.Penderecki selbst. Mit dabei waren namhafte Musiker der europäischen Avantgarde, wie Willem Breuker, Albert Mangelsdorf, Peter Brötzman oder Han Bennink, um nur einige zu nennen.

 

 

 

 
 

Dokumentarfilmfestival und Ciné-concert im November in Dijon


Vom 18.11. - 20.11. findet in Dijon ein Dokumentarfilmfestival statt, bei dem auch "Au plus profond de la nuit" gezeigt wird. Am gleichen Wochenende vertonen Loïc Royer (Klarinette), Philippe Poisse (Piano) und ich den Stummfilmklassiker "Nosferatu" von F.W. Murnau live im Haus Rheinland Pfalz.

Auf dem Photo Jean Marc ( links, der Regisseur des Dokumentarfilms "Au plus profond de la nuit" ) und Phillipe Poisse - bei einer guten Flasche Burgunder !

 
 

Dokumentarfilm "Au plus profond de la nuit" in Montabaur


Au Plus Profond.... / Montabaur

Am 16.6. konnten wir den Dokumentarfilm "Au plus profond de la nuit" vor 100 Schülern des Landesmusikgymnasiums im Kino in Montabaur zeigen. Jean-Marc Bordet (der Regisseur), Bernhard Schaupp (vom Haus Rheinland-Pfalz in Dijon) und Henri Mosson (einer der Zeitzeugen aus dem Film) waren extra angereist um im Anschluß an die Filmvorführung mit den Schülern über den Film zu sprechen.

Besonders eindringlich waren dabei die Schilderungen von Henri Mosson, der als 16 jähriger in das KZ Natzweiler Struthof deportiert wurde.

Unter folgendem Link gibts einen kurzen Ausschnitt aus dem Film, zu dem ich die Musik geschrieben habe

https://vimeo.com/34474908

 
 

Bereit für was Neues?


Johann Wild und unser Fotograf Zbigniew Szendera haben einen kleinen Film zu unserer Lesung "Beim Wenden der Zeit" ins Netz gestellt ....... Kunststoff jetzt !

Hier der Link: https://vimeo.com/125844358